Gesamtes Archiv,  Motto der Woche

Today I give thanks to everyone who is part of this life´s journey

Ich habe festgestellt, dass Dankbarkeit der Boden des Glücks und der Zufriedenheit ist und deswegen möchte ich diese Woche daran erinnern, wie dankbar wir sein können für alle die Menschen, die uns auf unserer Lebensreise begegnen oder gar begleiten.

Damit meine ich unsere Nächsten und Lieben, unsere Familien, unsere engen Freunde und unsere Nachbarn, unsere Bekannten und Verwandten. Das ist die Gruppe der Menschen, die wir uns entweder ausgesucht haben oder in die wir hineingeboren worden sind. Mancher hat gute und enge Beziehungen zu seiner Familie, mancher findet seine Seelenverwandten dort nicht, sondern in anderen Kreisen. Wie auch immer, wir sind eng vertraut mit diesen Menschen und teilen unser Leben gerne mit ihnen.

Zu denen, die Teil meiner Lebensreise sind, gehören aber auch die Zufallsbekanntschaften, die Kollegen, die Menschen auf den Ämtern, in den Geschäften, auf der Straße. Diese alle haben wir uns meist nicht ausgesucht, sie begegnen uns. Wenn wir genötigt sind, mit ihnen auszukommen, ist das oft gar nicht so richtig einfach.

Und dann gibt es noch die, mit denen wir Konflikte haben, seien sie aus der ersten Gruppe der Verwandten und Freunde oder aus der Gruppe der eher unfreiwilligen Kontakte. Das sind die Menschen, die uns aufregen. Das tun sie, weil sie uns etwas spiegeln, was wir an uns nicht sehen wollen. Was das genau ist, kann sehr verschieden sein. Vielleicht nehmen wir selbst uns sehr zurück und achten immer darauf, dass alle fair behandelt werden und den gleichen Anteil an Aufmerksamkeit und Zeit bekommen, dann kann es uns schon sehr ärgern, wenn andere genau das Gegenteil tun, sich in den Mittelpunkt stellen und in unseren Augen rücksichtslos Ressourcen an was auch immer in Anspruch nehmen. Objektiv mag das sogar berechtigt sein, was uns so ärgert, ist, dass jemand genau das tut, was wir uns nie gönnen würden. Es ist also eine Gelegenheit, die eigene Einstellung zu hinterfragen und zu überlegen, ob wir uns genug Raum geben und wie wir entspannter damit werden können.

Ich danke jedenfalls diese Woche all den Menschen, die mein Leben bevölkern, meine Lebensreise begleiten, mir begegnen, mir Dinge zeigen und sagen, die ich sonst nicht gewusst hätte, und überhaupt da sind. Und ich bin gespannt, wie sich meine Sicht auf die Menschen um mich herum durch diese Übung verändern wird. Denn Dankbarkeit macht uns glücklicher. Wer in der Fülle denkt, erlebt sie auch.

Ich wünsche uns allen eien Woche voller Dankbarkeit für dieses wunderbare Leben.

Kommentare deaktiviert für Today I give thanks to everyone who is part of this life´s journey